mC: Souveräner Sieg zum Jahresauftakt

15.01.2020

SG Hegensberg-Liebersbronn – TV Altbach 32:23 (18:14)

Die Nachwuchs-Berghandballer der männlichen C-Jugend vom Berg starteten mit einem souveränen Sieg gegen den TV Altbach ins neue Jahr. Beim nie gefährdeten 32:23 (18:14) beeindruckt die SG vor allem mit der Breite des Kaders und schönem Handball.

Die Partie begann ausgeglichen. HeLi startete ausschließlich mit Spielern des jüngeren Jahrgangs sowie Unterstützung aus der D-Jugend. Im Angriff und in der Abwehr haperte es manchmal an Absprache sowie am nötigen Quäntchen Glück beim Abschluss. In den ersten zehn Minuten konnte keines der beiden Teams mit mehr als einem Tor in Führung gehen. Beim 5:6 war Altbach noch knapp in Front, ehe der an diesem Tag mal wieder stark aufspielende Flavio sein Team mit drei Toren in Folge in Front brachte. Nach knapp 13 Minuten nahmen Lukas Lederle und Timo Binder eine Auszeit. Beim Stand von 9:8 wechselten sie die gesamten Feldspieler. Die frisch eingewechselten Jungs spielten auf demselben Niveau weiter. Julius wurde am Kreis mehrfach schön freigespielt und konnte sicher vollenden. Auch Noah M. aus der D-Jugend spielte sehr gut mit und kam zu einem Torerfolg. Da Altbach keine Wechselmöglichkeiten hatte, konnten sich die jungen Berghandballer bis zur Halbzeit auf 18:14 absetzen.

Die zweite Halbzeit begannen die Nachwuchs-Raptors erneut komplett mit den Spielern des jüngeren Jahrgangs. Altbach fand in der Abwehr kaum Mittel gegen den agilen Angriff um Spielmacher Henri. So konnte Tom auf 21:15 erhöhen (31. Minute). Im Angriff konnten die Gäste ihre körperliche Überlegenheit nutzen und so immer wieder zu einfachem Toren kommen. In der 36. Minute war der Abstand auf drei Tore geschmolzen (22:19). Die schwindenden Kräfte bei den Gästen machten sich jedoch bemerkbar, so musste Altbach dem Tempo des Spiels Tribut zollen. Arne zeigte erneut eine starke Leistung im Tor und hielt seine Farben im Spiel. Die HeLi-Trainer konnten erneut frische Spieler aufs Feld schicken, mit denen der Vorsprung sogar bei eigener Unterzahl ausgebaut wurde. Elias stellte mit zwei Toren in Folge zum 27:21 (42.). Altbach nahm noch einmal eine Auszeit um durchzuatmen. Die Berghandballer blieben jedoch fokussiert und konnten ihren Vorsprung bis zum Abpfiff auf neun Tore erhöhen (32:23). Insgesamt vier Spieler konnten sich für HeLi mindestens fünf Mal in die Torschützenliste eintragen. „Alle 13 Spieler bekamen viel Spielzeit, konnten Akzente setzen und zum souveränen Sieg beitragen,“ waren die Trainer nach dem Spiel zufrieden.

Weiter geht es bereits nächsten Samstag um 11:15 Uhr in Kirchheim. Die Gastgeber werden nach einer überraschenden Niederlage an diesem Wochenende alles daran setzen, den dritten Platz von den Nachwuchs-Raptors zurückzuerobern. Ohne Harz und etwas ersatzgeschwächt können die Berghandballer zeigen, dass sie zurecht in einer starken Bezirksliga ganz oben mitspielen.

Es spielten: Arne; Noah F., Moritz (1), Tom (5), Elias (6), Noah M. (1), Henri (1), Mads (1), Henry (2), Flavio (6), Julius (5), Valentin, Konstantin (4).

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG