M1: Marcel Planitz entscheidet sich für SG HeLi

27.02.2021

Transfernews Männer 1

Marcel PlanitzFür die erste Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn ist es „ein spektakulärer Neuzugang“, wie Sportvorstand Niko Kächele unumwunden sagt. „Wir sind froh und glücklich, Marcel Planitz für unser Projekt gewonnen zu haben.“ Erst jüngst war bekannt geworden, dass der 29-Jährige beim Württembergligisten TSV Wolfschlugen, dem er sieben Jahre lang treu war, keine Zukunft hat. Viele Anfragen waren daraufhin bei ihm eingegangen, und doch entschied er sich dann rasch für die Verbandsliga-Handballer vom Berg. „Die SG HeLi hatte ich in den vergangenen Jahren immer im Blick. Der Verein verfügt über tolle Fans. Und ich habe viele persönliche Kontakte und Freundschaften in die Mannschaft hinein. Das hat den Ausschlag gegeben“, sagt der Rückraumspieler, der am 5. März seinen 30sten Geburtstag feiert. 

Hergestellt hat den Kontakt denn auch Fabi Sokele, der zu seiner Wolfschlugener Zeit gemeinsam mit Marcel Planitz auf dem Parkett stand. Mit dem TSV sind die beiden 2015 in die Baden-Württemberg-Oberliga (BWOL) aufgestiegen, ehe Fabi Sokele zu seinem Heimatverein HeLi zurückkehrte. „Ich finde es genial“, so der SG-Kapitän, „dass wir nach so vielen Jahren nochmal zusammenspielen können. Marcel wird menschlich zu 100 Prozent in die Mannschaft passen und uns allen, vor allem den jungen Spielern, mit seinen sportlichen Fähigkeiten sowie mit seiner Erfahrung weiterhelfen können.“

Foto: TSV Wolfschlugen 

Für die SG ist Marcel Planitz „ein Glücksfall“, so auch HeLi-Trainer Olaf Steinke. Der 1,93 Meter große Shooter hat seine Handball-Jugend beim TSV Weilheim verbracht, ist einst mit dem TSV Neuhausen in die 3. Liga aufgestiegen und ist in der BWOL zudem für den TSV Heiningen und die TSG Söflingen auf Punktejagd gegangen. „Er ist ein herausragender Spieler, der uns extrem voranbringt, weil er ein Vorbild für unsere junge Garde ist und Partien entscheiden kann“, wie der HeLi-Coach befindet. Marcel Planitz selbst, der in Kirchheim/Teck wohnt und als technischer Einkäufer beim Batterie- und Ladetechnik-Spezialisten ads-tec in Nürtingen arbeitet, freut sich auf eben diese Herausforderung. „Die vielen HeLi-Talente weiter zu bringen und zu entwickeln, reizt mich sehr“, sagt er. 

Der Blick zurück nach Wolfschlugen ist ein wenig getrübt. „Natürlich hatte ich mir den Abschied nach sieben Jahren mit Höhen und Tiefen anders vorgestellt und wollte noch eine Saison dranhängen, um mich gebührend von den Fans zu verabschieden“, betont Marcel Planitz. Doch jetzt geht der Blick vor allem nach vorn, auf den Berg, verbunden mit der Hoffnung möglichst rasch das gesamte Team kennenzulernen und gemeinsam trainieren zu können. Eines seiner persönlichen Ziele wird er übrigens auch mit HeLi verfolgen wollen, wie er sagt: nämlich kein Heimspiel zu verlieren. Da hätte bei der SG niemand was dagegen!

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn 2021 und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG