M1: Siegeswillen ist gefordert

09.11.2018

M-WL-S: Sa, 10.11.18, 20.15 Uhr | SG Hegensberg-Liebersbronn - SG Herbrechtingen-Bolheim

Für die erste Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn setzen sich in der Würrtembergliga, Staffel Süd die Wochen der Wahrheit vor Weihnachten fort. Mit der SG Herbrechtingen-Bolheim gastiert am Samstag der Tabellenvorletzte in der Sporthalle an der Römerstraße, wobei HeLi nur zwei Plätze davor rangiert. Für SG-Trainer Jochen Masching ist deshalb klar, dass für die Handballer vom Berg nur eines zählen kann: „Ein Sieg muss her“, sagt er. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.  

Die Gäste aus dem Landkreis Heidenheim stehen schwer unter Druck – und sehen sich selbst beim Gastspiel in Esslingen fast schon zum Siegen verdammt, wie es auf der vereinseigenen Homepage heißt. Durch fünf Niederlagen in Folge, davon drei unter dem Interimstrainer Michael Kling, sitzt Herbrechtingen-Bolheim im Tabellenkeller fest. Die junge Mannschaft stehe sich bisweilen selbst im Weg, produziere zu viele technische Fehler oder verwerte die sich bietenden Chancen nicht konsequent genug, wobei zuletzt immer auch gute Ansätze zu erkennen gewesen seien, lautet die Selbstanalyse. Insgesamt stehen 3:17 Punkte auf dem Konto der Gäste-SG, die nach Auftritten gegen Spitzenteams allerdings hoffnungsfroh ist, den Schalter alsbald umlegen zu können. Der erste „machbare“ Gegner sei eben Hegensberg-Liebersbronn.

Allerdings geht es auch für die Raptors um viel, die nur zwei Pluspunkte mehr auf dem Konto haben – ihre Durststrecke aber vor den Herbstferien beenden konnte. Gegen RW Laupheim gelang nach intensivem Kampf ein doppelter Punktgewinn. „Und an diesen Auftritt müssen wir nun anknüpfen“, sagt Coach Jochen Masching, der von seiner Mannschaft erneut einen „unbändigen Siegeswillen“ verlangt und eine „breite Brust, auch wenn es mal nicht so läuft“. Eben diese positive Mentalität, diese Kraft, sich auch bei Fehlern nicht irritieren zu lassen und an sich zu glauben, hatte HeLi gegen Laupheim ausgezeichnet. „Der Erfolg hat uns Selbstvertrauen gegeben und den Teamgeist noch einmal gestärkt“, so der Trainer, der am Samstag bis auf Lucas Schieche alle Mann an Bord hat: „Wir werden alles geben.“

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG