F2: Bittere Heimniederlage

11.02.2020

SG Hegensberg-Liebersbronn 2 – TSV Dettingen/Erms 14:16 (8:9)

Am vergangenen Wochenende ging es für die zweite Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn zu Hause gegen den TSV Dettingen/Erms um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Durch die mangelnde Chancenverwertung konnten aber nicht genug Tore erzielt werden, um die Punkte auf dem Berg zu behalten.

Die Berghandballerinnen erwischten, wie so oft in letzter Zeit, den schlechteren Start ins Spiel und lagen nach sieben Minuten bereits mit vier Toren zurück. Trainer Alfons Szczesny reagierte mit seiner ersten Auszeit. Danach stabilisierte sich zumindest die Abwehr, sodass die Gäste aus Dettingen nur noch drei Treffer bis zur Halbzeit erzielen und die Mädels vom Berg sich auf 8:9 herankämpfen konnten.

In der zweiten Halbzeit konnten die SG-Mädels die gute Abwehrarbeit aufrechterhalten und ließen lediglich sieben Gegentore zu. Doch die eigene Torausbeute war zu mangelhaft und viele Chancen wurden vergeben, sodass die beiden wichtigen Punkte beim Endstand von 14:16 knapp nach Dettingen gingen.

Nach zwei spielfreien Wochenenden heißt der nächste Gegner TSV Neckartenzlingen. Um die Klasse zu halten, muss die Mannschaft sich im Angriff endlich wieder stabilisieren, um die nötigen Tore erzielen zu können.  

SG Hegensberg-Liebersbronn: Anja Vetter (Tor); Sabrina Beitler, Mona Faltin, Joana Steiner (1), Annett Kilx, Ronja Rudolph, Irina Wieland, Julia Weiss (3), Annabel Schöller (3), Anne-Kathrin Ströhle (4), Lena Hettich, Charlotte Slama (3)

Auf der Bank: Alfons Szczesny, Sina Heim

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG