F1: Wichtiger Erfolg im Abstiegskampf

24.02.2020

HSG Winterbach/Weiler - SG Hegensberg-Liebersbronn 24:26 (11:11)

Am Faschingssamstag waren die Landesliag-Handballerinnen der SG Hegensberg-Liebersbronn zu Gast beim Tabellennachbarn, den Huskies der HSG Winterbach/Weiler. Beide Mannschaften befinden sich mitten im Abstiegskampf und sind auf jeden einzelnen Punkt angewiesen. Dies war von Beginn der Partie an zu spüren.

Die Gastgeberinnen erwischten einen super Start ins Spiel und konnten direkt 3:0 in Führung gehen. Die HeLi-Frauen scheiterten im Angriff immer wieder an schlechten Torabschlüssen, welche unter anderem auch dem harzfreien Ball geschuldet waren. Stück für Stück fanden die Mädels der SG besser ins Spiel und konnten in der 11. Spielminute erstmals den Ausgleich zum 4:4 erzielen. Die Führung war stets hart umkämpft und beim Spielstand von 11:11 wechselten die Mannschaften die Seiten. Immer wieder musste das Team um Frank Haas einen Rückstand von zwei, drei Toren aufholen, doch sich entscheidend abzusetzen gelang der HSG nicht.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging HeLi mit 13:15 in Führung, doch durch zu hektische und unkonzentrierte Phasen verspielte man den Vorsprung immer wieder. Nach dem 16:16 lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch, und bis zum 21:20 blieb es eng. Den letzten Treffer erzielten die Gastgeberinnen in der 51. Spielminute zum Spielstand von 24:24. Von dort an ließ eine konsequente Abwehr und dazu herausragende Pia Hackenberg im Tor, die über das gesamte Spiel eine Topleistung abrief, kein Tor mehr zu. Inge Kloos, die mit insgesamt acht Treffern maßgeblich zum Sieg der Berghandballerinnen beitrug, verwandelte abschließend zwei Gegenstöße und somit konnten die Mädels vom Berg verdient einen 24:26-Auswärtssieg feiern und zwei sehr wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

Leider müssen die Berghandballerinen ab sofort auf Torhüterin Pia Hackenberg verzichten. Pia stieg spontan nach einer Handballpause zu Saisonbeginn bei den Frauen 1 ein. Von vornherein war klar, dass sie die Mannschaft nur bis Ende Februar unterstützen kann, da ihr Praktikum im Ländle nun vorüber ist und sie wieder nach Österreich an die Uni zurückkehrt. Da sich Sina Boss im Spiel gegen Neuffen eine Knieverletzung zuzog und für den Rest der Saison ausfällt, kommt eine weitere Herausforderung zum Abstiegskampf hinzu. Bisher ist das Torwartproblem nicht gelöst, doch bis zum Spiel am 14.03.2020, bei dem die Frauen bei der FSG Donzdorf/Geislingen zu Gast sind, muss eine Lösung her.

Es spielten: Pia Hackenberg (Tor); Paulina Maier, Larissa Schall (3/2), Sophia Gose, Nina Zieger (3), Vivien Klein (2), Stephanie Weiss (1), Lisa Bauer (7/3), Stephanie Nüßle (1), Inge Kloos (8), Thessa Raab (1), Estella D’Assero

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG