Endspurt beim SWE Vereinshelden Förderwettbewerb

22.07.2020

Projekt: SG HeLi goes Gipfelapfelmomente

SWE VereinsheldenEs ist ein "cooles" Projekt, mit dem sich die SG Hegensberg-Liebersbronn in diesem Jahr beim Wettbewerb der Stadtwerke Esslingen um den "Vereinshelden 2020" beworben hat: mit einer angestrebten Kooperation der Handballer vom Berg mit der ersten Esslinger Bergsteigerschule. Der Sprung ins Finale der zehn besten von 49 Klubs, die sich beworben haben, hat HeLi schon einmal geschafft. Doch erst jetzt, beim Endspurt vom 21. Juli bis zum 23. Juli, zählt es wirklich. "Unser Ziel ist es, wie schon im vergangenen Jahr, wieder eines der Preisgelder zu gewinnen", sagt Anna Lederle, die für die SG die Öffentlichkeitsarbeit verantwortet und die Bewerbung koordiniert hat. "Ich kann nur alle HeLi-Freunde und alle Menschen vom Berg wie darüber hinaus bitten, uns ihre Stimme zu geben." Fest steht: der Gewinn, so er denn gelingt, wird gut angelegt sein. 

Trainer, die besonders gespannt auf den Ausgang des Wettbewerbs schauen, betreuen die männliche C-Jugend. "Eine besondere Form des Teambuildings und ein hoffentlich einschneidendes Erlebnis als Mannschaft", versprechen sich Timo Binder, Jonas Bechtel und Lukas Lederle von den angedachten Teamevents. "Wir würden das sehr gerne machen." Aber auch für andere Jugenden wie die B-Jugend, für Jungs wie für Mädchen, klingt die Aussicht auf ein solches Trainingslager verlockend. Seit jeher liegt ja ein Hauptaugenmerk der SG auf der Nachwuchsförderung: in allen Altersstufen werden spezifische Angebote gemacht. Zur Verfügung stehen dafür hoch motivierte und geschulte Trainer und Betreuer, die immer wieder auch nach neuen, innovativen Ansätzen suchen. Das jüngste Projekt hat dabei sicher einen einmaligen Charakter und hebt auf eine ganzheitliche Ausbildung ab. Konkret kooperiert die SG dazu mit der ersten Esslinger Bergsteigerschule um die früheren SG-Handballer Denis und Sven Langjahr sowie Chris Vogt. Über die im regulären Training im Fokus stehende sportliche Ertüchtigung und den Umgang mit dem Ball hinaus soll es an organisierten Wochenenden beim Wandern und Klettern im idyllischen Tannheimer Tal um eine Horizonterweiterung gehen: Natur pur zu erleben, seine Grenzen auszuloten, zu erfahren, was im Team alles möglich ist - so steht es im Konzept, das die "Gipfelapfelmomente" auf Bitten des HeLi-Vorstandes erarbeitet haben. Am Ende soll stehen, dass die Jugendlichen verschiedener Altersklassen "neue Stärken entdecken und in der Gemeinschaft neue mentale wie körperliche Gipfel erreichen", so die Idee. Noch ist das alles ein Plan, eine Idee – eine Idee aber, die der Vorstand gewillt ist, mit Leben zu füllen. "HeLi möchte seinen Jugenden solche Teamevent-Wochenenden ermöglichen und diese finanziell zumindest unterstützen", sagen die SG-Vorstände Christian Scharl und Günter Würfel. Sollten entsprechende Gelder unter anderem aus dem SWE-Wettbewerb Vereinshelden stammen, wäre es umso schöner.

Herzliche Bitte also: stimmt bitte, stimmen Sie bitte vom 21. Juli bis zum 23. Juli für die SG ab unter der Projektseite der Vereinshelden. Pro E-Mailadresse ist eine Stimme möglich.

Gipfelapfelmomente

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG