Handball-Stars zu Gast bei der SG HeLi

19.07.2019

Die Bundesligaclubs MT Melsungen und TBV Lemgo-Lippe trainieren zur Zeit in der Sporthalle Römerstraße.

In der Sporthalle an der Römerstraße der SG Hegensberg-Liebersbronn wird traditionell Klasse-Handball geboten. Und doch kommt es nicht so häufig vor, dass sogar gestandene Nationalspieler ihre Visitenkarte auf dem Berg abgeben. Dieser Tage aber ist das so, da die Bundesligateams der MT Melsungen und des TBV Lemgo-Lippe im Rahmen des Marktplatzturniers jeweils ein Trainingslager am Esslinger Schurwaldrand absolvieren – mit etlichen Einheiten in der HeLi-Halle. „Wir sind sehr zufrieden hier“, sagt Melsungs Coach Heiko Grimm im Gespräch. Dies gilt für die Unterkunft samt guter Verpflegung im Hotel Jägerhaus, die schmucke HeLi-Halle mit Videoraum gleich nebenan und die Auslaufmöglichkeiten auf den Sportplätzen und im Wald. „Es ist alles da, was wir brauchen.“ Das Kompliment gibt der Hallenchef und SG-Vorsitzende Günter Würfel gerne zurück: „Wir freuen uns über wieder einmal sehr angenehme Gäste.“   

Für Handball-Fans ist es zum Zungeschnalzen an diesem Vormittag in der Sporthalle an der Römerstraße: Kai Häfner betritt als erster das Parkett, ein paar Minuten später laufen Julius Kühn, Finn Lemke und Tobias Reichmann ein, allesamt gestandene Nationalspieler, die sich mit der MT auf die neue Saison vorbereiten. Mit einem 18-Mann-Kader ist das Team aus Melsungen angereist. Melsungen? Auf der Bundesliga-Landkarte hat der gut 13.000 Einwohner zählende Luftkurort in Nordhessen längst einen festen Platz. Kontinuierlich hat sich der Club nach oben entwickelt. Und die größte Freude ist es für Trainer Heiko Grimm, wenn die MT schon jetzt in einem Atemzug mit anderen Spitzenteams der Eliteklasse des deutschen Handballs genannt wird. Denn sich in der Bundesliga dauerhaft „unter den besten fünf“ zu platzieren – das ist das Ziel, wie er sagt. Der 41-Jährige selbst, zu seiner aktiven Zeit unter anderem beim TV Großwallstadt und beim HSV Hamburg engagiert und mit dem Nationalteam Vize-Weltmeister und Europameister geworden, hat seit April 2018 das Kommando auf der Melsungener Bank. In der vergangenen Runde sprang am Ende ein guter fünfter Platz heraus, der die Teilnahme am Europapokal garantierte. Und mit den Neuzugängen Kai Häfner, der aus Schwäbisch Gmünd stammt, sowie dem unter anderem auch schon beim TV Bittenfeld-Stuttgart angestellten Stefan Salger dürfte die MT noch stärker sein.   

Doch Vorschusslorbeeren garantieren noch keine Punkte, wenn es darauf ankommt – das weiß der erfahrene Heiko Grimm nur zu gut. Eine „Sieger-Mentalität“ will er seinen Schützlingen deshalb vermitteln – und sie zugleich mit akribischer Arbeit körperlich und taktisch fit machen für die Ende August beginnende Runde. Deshalb geht’s jetzt auch für Heiko Grimm wieder runter von der Empore, rauf aufs Spielfeld der HeLi-Halle, wo noch bis Mitte nächster Woche auch der TBV Lemgo um Trainer Florian Kehrmann den Schweiß der Edlen fließen lassen wird. Melsungen reist noch am Samstag nach dem Marktplatzturnier wieder ab. Der TBV aus Nordrhein-Westfalen aber bleibt – um zum Abschluss seines Trainingslagers gegen die Stadtauswahl Esslingen anzutreten. Es ist ein von der Arbeitsgemeinschaft Marktplatzturnier organisiertes Benefizspiel zugunsten der Familie des jüngst überraschend verstorbenen „Gogo“ Zocher. Anpfiff ist am Mittwoch, 24. Juli, um 19 Uhr – in diesem Fall übrigens nicht in der HeLi-Halle, sondern in der Sporthalle Weil.

MT Melsungen

MT Melsungen Coach Heiko Grimm mit SG-Abteilungsleiter Günter Würfel

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG