Frank Haas übernimmt das Traineramt der ersten Frauenmannschaft

18.03.2019

Mit neuem Trainer in die nächste Saison

Frank Haas

Bei der ersten Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn ist im Blick auf die nächste Saison eine wichtige Weiche gestellt worden: Dem amtierenden Trainer Markus Weisl, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird, folgt Frank Haas nach. Der 52-Jährige sitzt momentan beim Landesligisten SV Vaihingen auf der Bank und hat bei den in der Württembergliga im Abstiegskampf steckenden Handballerinnen vom Berg ligaunabhängig zugesagt. Ihn reizt nach eigenem Bekunden die neue Aufgabe. Bei HeLi erwarte ihn eine „blutjunge Mannschaft mit viel Potenzial“, wie er bei einigen Spielbeobachtungen festgestellt hat. Zudem seien die ersten persönlichen Eindrücke vom Team und der SG insgesamt äußerst positiv gewesen. „Ich bin sehr freundlich empfangen worden. Das wird Spaß machen“, sagt der erfahrene Coach, der in Dettingen/Erms wohnt und unter anderem bereits bei den Damenteams des TSV Wolfschlugen und des damaligen Baden-Württemberg-Oberligisten HC Wernau aktiv war. Den Wechsel von Frank Haas nach Esslingen hat die Aktivenkoordinatorin der SG, Natascha Stocker, unter Dach und Fach gebracht. Die HeLi-Abteilungsleiter Charly Scharl und Günter Würfel sind überzeugt davon, dass der neue Mann auf der Bank „die Mannschaft weiter bringen wird“ und die SG „einen sehr guten Griff“ gemacht hat. Vorgänger Markus Weisl verspricht derweil, dass das Team „nun alles dafür tun wird, die Klasse zu halten“.

Fest steht derweil, dass mit der neuen Saison Thessa Raab zur SG HeLi stoßen wird. Die 22-Jährige Rechtshänderin, die in Esslingen wohnt, wechselt vom Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Heiningen auf den Berg. „Wir freuen uns sehr, dass sie sich entschieden hat, ihre Laufbahn bei uns fortzusetzen“, so die SG-Abteilungsleitung. „Sie wird eine echte Verstärkung sein.“ Thessa Raab, die auf Rechtsaußen sowie am Kreis spielt, wollte die langen Fahrtwege in den Göppinger Raum nicht mehr in Kauf nehmen und liebäugelte mit einer Pause. Nun freut sie sich nach eigenem Bekunden auf die neue Herausforderung, zusammen mit einem jungen Team etwas zu bewegen. „Die Entscheidung fühlt sich gut an.“  

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG