wC: Erst Weihnachtsfeier, dann Auswärtssieg

17.12.2018

TSV Dettinge/Erms - SG Hegensberg-Liebersbronn 13:20 (9:12)

Die weibliche C-Jugend der SG Hegensberg-Liebersbronn starteten am Samstag bereits um acht Uhr in der Früh zum Auswärtsspiel nach Dettingen an der Erms. Mit der Führung ab der zweiten Spielminute wurde das Spiel souverän über die restlichen 48 Minuten gebracht, was zu einem 20:13 (12:9)-Sieg führte.

Besonders in Halbzeit eins wollte das SG-Team die mitgereisten Fans nicht aus der Spannung lassen. Diese durften zwar im Angriff einen schönen Spielzug nach dem anderen bestaunen, sahen dafür aber in der Abwehr große Lücken. Die Gastgeschenke nahmen die Hausherrinnen immer wieder gerne an und blieben dadurch mit einem bis zwei Toren Rückstand jederzeit in Schlagdistanz. Erst in der Schlussminute der ersten Halbzeit konnten die Berghandballerinnen durch den vierten sehenswerten Treffer von Carla erstmals eine Drei-Tore-Führung zum 12:9 herausarbeiten.

Die Halbzeitansprache des Trainerduos führte nach dem Seitenwechsel zur gewohnten Konstanz in der HeLi-Abwehr. Der gegnerische Angriff wurde schlichtweg nicht mehr zugelassen; vier Gegentore in 25 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Im Angriff schalteten die Mädels vom Berg einen Gang höher: Mit dem einzigen (von insgesamt fünf) verwandelten Siebenmeter gab wiederum Carla das Signal zur Verbesserung der Torausbeute. Es folgten wunderbare Anspiele an den Kreis, viel Rotation und Bewegung. Aus allen Lagen wurden hundertprozentige Chancen herausgespielt. Allein die Dettinger Torhüterin verhinderte in der zweiten Halbzeit einen möglichen Kantersieg für HeLi. Die SG zeigte eine geschlossene Teamleistung und schraubte mit Unterstützung der HeLi-Fankurve das Ergebnis auf den 20:13-Endstand hoch. Durch die zwei verdienten Punkte springen die Nachwuchs-Berghandballerinnen auf den vierten Tabellenplatz der Bezirksklasse.

Nach einer vierwöchigen Spielpause mitten in der Runde einen souveränen Sieg einzuspielen, ist sicherlich der intensiven Vorbereitung geschuldet. Auch die verletzten Spielerinnen unterstützen dabei das Team in den Trainingseinheiten. Die mannschaftliche Geschlossenheit wurde zusätzlich durch die am Vorabend einberufene Weihnachtsfeier gestärkt. Bei gesundem Essen mit Salat und unterschiedlichen Biogetränken kamen im Vereinsheim des TV Hegensberg das Trainerteam, alle Spielerinnen und Eltern zu einem gemeinschaftlichen Abend zusammen. Jeder hatte etwas beigesteuert und die vielen Gespräche sorgten für einen außergewöhnlichen Teamspirit. Trainer Jörg die mannschaftliche Entwicklung und die schnelle Integration der zum Start der Saison neu hinzugestoßenen Spielerinnen hervor. In seiner funkelnden Ansprache, die durch seinen blinkenden Pullover durchaus unterstützt wurde, bedankte er sich bei den Eltern und vor allem bei Estella und Joana für das hervorragende Training der HeLis. Dass zwei Spielerinnen vom aktiven Bereich der Berghandballerinnen für die C-Jugend zur Verfügung stehen, ist ein wichtiger Erfolgsgarant. Nach der feierlichen Ansprache ging das gesamte Team in die Offensive und feierte Jörg, Estella und Joana mit der Übergabe der neuen Trikots für die Coaches mit der Aufschrift: "Ich bin ein stolzer Trainer eines ungeheuer fantastischen Teams. Wir heben ab wie ein Heli-Kopter." Der Abend rotierte darauf in unterschiedlichen Formationen weiter und nahm ein gutes Ende.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG