Ein Team - ein Ziel

19.04.2017

Saisonrückblick der weiblichen A-Jugend

Rückblickend und im Ganzen betrachtet verlief die Saison 2016/17 für die weibliche A-Jugend der SG Hegensberg-Liebersbronn sehr positiv. Auf einem guten dritten Tabellenplatz der Bezirksliga Esslingen/Teck beendeten die Mädels vom Berg ihre erste A-Jugendsaison und können nun mit viel Selbstvertrauen in die Qualifikationsrunde für das kommende Jahr blicken.

„Ein Team – ein Ziel“ war das Motto, mit dem man die neue Saison im Sommer 2016 anging. Dass die Mädels vom Berg ein Team sind, haben sie in den letzten Jahren gezeigt. Die mannschaftliche Geschlossenheit auf und neben dem Spielfeld ist nicht zu übersehen. Egal ob beim gemeinsamen Grillabend, beim Bowling oder auf der Jugendfreizeit in Tieringen – die A-Jugend ist ein harmonischer Haufen, in dem jeder auf jeden zählen kann. Das mit dem einen Ziel war dann doch etwas schwieriger. Es gab viele Ziele, die man sich gesteckt hatte und somit trifft es der Spruch „Der Weg ist das Ziel“ für die Saison 2016/17 wohl am besten.

Der Weg begann Mitte Mai mit der ersten Qualirunde in heimischer Halle. Dort merkte man sofort, dass die Gangart in der A-Jugend deutlich robuster ist und vor allem in der Offensive mehr Durchsetzungskraft gefordert wird. Durch die Abgänge von Laura Dobler und Leonie Patorra musste vieles umgestellt werden und die Verantwortung auf neue und mehrere Schultern verteilt werden. Es war abzusehen, dass die Umstellung nicht innerhalb weniger Wochen klappen kann und so musste man zwar enttäuscht, aber zu Recht das Ausscheiden in der ersten Runde hinnehmen. Die Mädels wussten, dass der Weg nicht einfach sein wird und vor allem, dass es Zeit brauchen wird, die Abgänge zu kompensieren. Es galt also noch enger zusammenzustehen und gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, um als ein Team den Weg erfolgreich zu bestreiten.

Den Sommer über arbeitete die SG viel im Bereich der Athletik und absolvierte zahlreiche Trainingseinheiten gemeinsam mit der ersten und zweiten Frauenmannschaft, um schließlich Ende September fit in die Hallensaison zu starten. Die Hinrunde begann sehr ausgeglichen und bis Weihnachten konnten die Mädels vom Berg vier Siege gegenüber vier Niederlagen verbuchen und standen damit im Mittelfeld der Bezirksliga. Auffällig war immer noch, dass man zwar stets eine sehr gute Abwehrleistung zeigte, aber die Offensive sehr schwankend agierte und noch etwas Zeit benötigte, um sich vollends zu finden. Trotz allem zeigte die Tendenz von Spiel zu Spiel nach oben. Die Mannschaft arbeitete im Training sehr diszipliniert – insbesondere im taktischen Bereich, wodurch das Angriffsspiel zunehmend variabler wurde. Viele Spielerinnen, die in der vergangenen Saison noch auf Außen oder am Kreis spielten, wurden zu Rückraumspielerinnen umgeschult und machten ihre Sache hervorragend. Pünktlich zur Rückrunde platzte der Knoten und die Mädels mussten sich in den acht Rückrundenpartien lediglich dem Tabellenführer und Bezirksmeister aus Leinfelden-Echterdingen geschlagen geben. Bei genauerer Betrachtung der Statistiken ist ebenfalls hervorzuheben, dass die SG mit nur 347 Gegentoren die beste Abwehr der Liga gespielt hat. Durch diese Leistungssteigerung gelang es den Mädels, bis auf den dritten Platz der Tabelle zu klettern und damit ein tolles Ergebnis im ersten A-Jugendjahr abzuliefern. Viel mehr als der Tabellenplatz zählt aber die individuelle Entwicklung jeder Spielerin. Hier hat jede Einzelne einen großen Schritt nach vorne gemacht und wir können gespannt sein, was die kommende Saison bringen wird!


Für die weibl. A-Jugend spielten: Tessa Faltin, Sina Heim, Sara Beck, Sophia Gose, Maike Medinger, Amelie Scheffrahn, Annabel Schöller, Charlotte Slama, Julia Spies, Anne-Kathrin Ströhle, Maren Weidner, Leyla Yildrim, Ann Tropschuh

Sven Langjahr

wA

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn 2021 und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG