mC1: Auswärtssieg nach toller Mannschaftsleistung

26.02.2019

VfL Kirchheim/Teck - SG Hegensberg-Liebersbronn 28:32 (15:16)

Die männliche C1 der SG Hegensberg-Liebersbronn hat den neunten Sieg im elften Spiel eingefahren. In der harzfreien Walter-Jacob-Halle in Kirchheim zeigten alle Schützlingen von Thorsten Silberhorn und Lukas Lederle, dass sie einen großen Schritt in dieser Saison gemacht haben. Jeder Spieler bekam seine Einsatzzeiten und half der Mannschaft diesen wichtigen 28:32 (15:16)-Sieg einzufahren.  

Beim 1:0 schaffte es Kirchheim das erste und letzte Mal in Führung zu gehen. Philipp verwandelte seinen ersten Siebenmeter zum Ausgleich und netzte danach gleich noch einmal zum 1:2 in der vierten Minute ein. Besonders die Abwehr der kleinen Berghandballer zeigte an diesem Tag eine hervorragende Leistung und arbeitete teilweise bis zu zwei Minuten gegen den Angriff des VfL. Im Angriff ging es meist relativ schnell gegen die offensive Abwehr der Gastgeber. Malte am Kreis machte einen guten Job und bot sich immer wieder im richtigen Moment an. Ansonsten konnte Konstantin seine Nebenleute immer wieder durch wichtige Nadelstiche gut in Szene setzen. Luis und Jan gewannen viele 1:1-Situationen und brachten die SG über 5:8 und 6:10 in Führung. Durch einen kurzen Durchhänger vor der Halbzeit konnten die Kirchheimer allerdings noch einmal verkürzen. Beim 15:16 wurden die Seiten gewechselt.  

Der zweite Durchgang begann wieder etwas besser. Der eingewechselte Elias steuerte das Spiel im Angriff sehr gut und war auch selbst sehr torgefährlich. Außerdem war er auch neben Jan, Mick und Luis ein wichtiger Pfeiler in der stark arbeitenden Abwehr. So konnten sich die Nachwuchsraptors über 15:18 bis zu 19:26 in der 36. Minute absetzen. Die vielen Wechsel der SG-Trainer brachten keinen Bruch ins Spiel. So kam zum Beispiel auch Rino am Kreis zu einigen guten Szenen und beendete den kleinen Zwischenspurt der Teckhandballer beim 23:27 (42.). Nick und Moritz ergänzten sich sehr gut auf der Außenposition. So war es auch verdient, dass Moritz in der 46. Minute in Unterzahl den Deckel draufmachte und zum 26:30 verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Luis in seinem besten Saisonspiel mit seinem zehnten(!) Tor.  

„Das war größtenteils ein sehenswertes Spiel“, sagte Thorsten nach der Partie. „Wir haben super verteidigt und auch Arne hat eine sehr gute Leistung im Tor gezeigt.“ Lukas ergänzt: „Es ist einfach gut, wenn alle Spieler spielen können und dann auch noch eine gute Performance zeigen. Diese Mannschaft macht wirklich Spaß, weil einfach alle besser werden wollen und auf der Platte immer Gas geben.“  

In den restlichen drei Partien diese Saison geht es darum, den zweiten Platz der Bezirksliga zu verteidigen und die weiße Weste in der heimischen Römerhalle zu behalten und das gute Ergebnis des Jahres zu bestätigen. Die nächste Hürde kommt in zwei Wochen, wenn das Tabellenschlusslicht vom TSV Neckartenzlingen auf dem Jägerhaus gastiert. „Diese Mannschaft ist sehr gefährlich, da sie ein sehr gutes Tempospiel nach vorne hat und ebenfalls eine giftige Abwehr stellt“, warnt Lukas. Deshalb können die HeLianer jede Unterstützung gebrauchen. Anpfiff ist am 10.03. um 16:20 Uhr.  

Es spielten: Arne W.; Mick S., Moritz S. (1), Nick S. (1), Malte Sch., Elias Sch. (1), Konstantin S. (1), Luis Sch. (10), Rino W. (2), Jan R. (5), Philipp Sch. (11/2).

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG