mC1: Gelungener Rückrundenstart

05.02.2019

SG Hegensberg-Liebersbronn – JANO Filder 2 35:31 (18:17)

Die männliche C1 der SG Hegensberg-Liebersbronn hat zum Auftakt der Rückrunde ihr Heimspiel gegen die JANO Filder 2 in einer torreichen Partie mit 35:31 (18:17) gewinnen können. Die SG tat sich nach der langen Winterpause in der ersten Halbzeit schwer gegen die offensive Abwehr der Gegner, konnte im zweiten Durchgang aber durch eine Steigerung in der Abwehr für klarere Verhältnisse sorgen.  

Es war von Anfang an klar, dass es gegen die neu formierte Mannschaft aus Neuhausen und Ostfildern kein einfaches Spiel werden würde. Die giftige 3:3-Abwehr und das starke 1:1-Verhalten im Angriff macht diese Mannschaft für jeden Gegner unangenehm. So sah sich die Mannschaft von Thorsten Silberhorn und Lukas Lederle schnell mit 0:2 und 1:4 im Hintertreffen. Das Team war nicht bereit die Abwehraktionen anzunehmen und im Angriff war keiner der Spieler willens sich ohne Ball zu bewegen. Allein Luis Sch. wehrte sich in der Anfangsphase und machte fünf seiner elf Tore in den ersten zehn Minuten. Ihm und Arne im Tor war es zu verdanken, dass HeLi sich zurückkämpfte. Beim 4:4 war das Spiel erstmals wieder ausgeglichen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Offensivaktionen beider Mannschaften im Vordergrund standen. Die JANO schaffte es immer wieder nach langen Angriffen doch noch einen der Außenspieler freizuspielen und die Gastgeber fanden etwas mehr Spaß an der Bewegung im Angriff, sodass sie ihr gutes Tempo ausspielen konnten um einzunetzen. Nach 15 Minuten stand es bereits 10:10. Zwei schnelle Tore der Gäste zwangen Thorsten und Lukas zur ersten Auszeit. Die Forderung, beherzter in die Zweikämpfe zu gehen und das schnelle Kurzpassspiel nach vorne zu forcieren, zeigte Wirkung. Die Abwehr der HeLi-Buben stand konsequenter und konnte einige Bälle klauen. Die Außenspieler Jan und Moritz verwerteten souverän und der Ausgleich war wiederhergestellt. Die restlichen sieben Minuten verliefen relativ ausgeglichen, ehe Luis Sch. mit einem Doppelpack kurz vor der Pause zum 18:17 traf.  

Nach dem Wechsel konnten die Nachwuchs-Raptors ihre starke Physis ausspielen und die Gäste von den Fildern mussten ihrem Spiel Tribut zollen. Die Abwehr und der eingewechselte Paul im Tor standen nun sicherer und jeder war bereit, alles in die Zweikämpfe zu legen. Die Nebenleute waren da, falls doch einmal ein 1:1 verloren wurde. Im Angriff war der „Bann der Faulheit“ nun endgültig gebrochen. Jeder HeLianer, der auf dem Feld stand, bewegte sich zum Ballhalter und die offensive Abwehr der Gäste wurde durch Doppelpässe mit dem Kreis oder den Außen regelrecht auseinandergenommen. Über 19:19 setzen sich die Jungs angetrieben von Philipp, Luis und Rino auf 30:21 (40. Minute) ab. Das Spiel war entschieden und die Trainer konnten die etwas angeschlagenen Spieler schonen. Doch auch nach den vielen Wechseln und teilweise ungewohnten Positionen mancher Spieler wussten sich die Jungs in der Abwehr zu wehren und im Angriff punktuelle Nadelstiche zu setzen. Luis M. am Kreis bewegte sich schnell in die richtige Richtung und der Rückraum mit Elias, Konstantin und Jan zeigte, dass er sich auch gegen eine offensive Abwehr durchsetzen konnte. Den Schlusspunkt setzte der abwehrstarke Mick zum 35:31.  

„Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Lukas nach dem Spiel, „wir wussten, was uns erwartet und haben trotzdem in der ersten Halbzeit zu wenig Laufbereitschaft und Willen gezeigt. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie Moral hat und sich durch einen starken Kampf in der Abwehr mit schnellem und schönem Handball selbst belohnt.“

„Es war vielleicht ganz gut, dass wir vor dem Topspiel nächste Woche so hart arbeiten mussten diese Woche. Die Jungs müssen da wirklich von Anfang an alles aus sich herausholen. Da tun wir uns über 50 Minuten hinweg noch etwas schwer“´, blickt Thorsten auf kommenden Sonntag. Da ist die C-Jugend beim Tabellenführer SG Untere Fils gefordert. Anpfiff ist am 10.02. um 17 Uhr in Ebersbach. Die kleinen Berghandballer freuen sich über jede Unterstützung, da sie sich die Tabellenführung zurück erobern wollen, um im Meisterschaftsrennen noch ein Wörtchen mitzureden.  

SG Hegensberg-Liebersbronn: Arne W., Paul Sch.; Mick S. (1), Nick S., Moritz S. (1), Malte Sch., Elias Sch., Konstantin S., Luis Sch. (11), Luis M. (5), Rino W. (5), Jan R. (4), Philipp Sch. (8/1).

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG