mC1: Erster Sieg im ersten Spiel

28.09.2018

JANO Filder 2 - SG Hegensberg-Liebersbronn 28:34 (15:15)

Die männliche C1 der SG Hegensberg-Liebersbronn hatte am Wochenende ihr lang ersehntes, erstes Saisonspiel bei der Jugendakademie Neuhausen-Ostfildern in der Körschtalhalle. Nach einigen Startschwierigkeiten gegen die sehr offensive und mannorientierte Deckung der JANO fanden die Berghandballer doch noch zu ihren Stärken und gewannen am Ende das sehr torreiche Spiel mit 34:28 (13:13).  

Nach dem doch etwas enttäuschenden Abschneiden bei der Qualifikation im Frühling des Jahres und einer eher zähen Vorbereitungsphase in den Sommerferien stand am Sonntag um 17 Uhr endlich der Sasionauftakt für die C1 auf dem Plan. Die etwas ersatzgeschwächten Jungs – Schullandheim und Krankheit – von Thorsten Silberhorn und Lukas Lederle kamen schwer in die Partie. Neuhausen-Ostfildern ging schnell mit 2:0 in Führung. Erst nach vier Minuten konnte Philipp S. das erste Tor erzielen. Aber auch in der Folge taten sich die HeLianer gegen die Manndeckung über das halbe Spielfeld sehr schwer. So zogen die Filderhandballer über 5:3 und 7:4 auf 8:6 davon. Vor allem die Nummer 2 brach in der Anfangsphase immer wieder durch die zu passiv agierende HeLi-Abwehr. Die Trainer sahen sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen und die Defensive etwas umzustellen. Dies zeigte Wirkung und auch die Angriffsreihe zeigte sich nun deutlich lauffreudiger. Insbesondere Rino und Luis M. konnten in dieser Phase mit ihren schnellen Antritten und Doppelpässen ein ums andere Mal einnetzen. So wurde der Rückstand Stück für Stück aufgeholt werden und war beim 13:13 das erste Mal wieder egalisiert. Der Gleichstand hielt sich bis zur Pause und so wurden beim 15:15 die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Blitzstart der Nachwuchs-Raptors, die nun offensichtlich den Sack zu machen wollten. Eine clever ausgespielte Überzahlphase brachte einen 3:0-Lauf; so hieß es schnell 17:20. Beim 19:23 in der 35. Minute hatten die Filder-Coaches Redebedarf und riefen ihre Jungs zum Timeout zusammen. Jedoch hatten die Hegensberg-Liebersbronn-Buben nun zu ihrem Spiel gefunden und der Vorsprung konnte durch einige Konter von Malte, Luis Sch. und Elias sogar noch weiter erhöht werden. Auch der inzwischen eingewechselte Paul konnte zwei Siebenmeter entschärfen sehr zur Freude der etwa 15 mitgereisten Eltern und Verwandten. Auch die neu formierte Jugendakademie merkte, dass hier am heutigen Tage nichts mehr zu holen war. So hieß es zum Ende 28:34 und die ersten beiden Punkte waren auswärts entführt.

Die Jungs und Trainer waren nach dem Spiel sichtlich erleichtert, ob dem doch nicht so souveränen Aufritt in der ersten Hälfte, dass es am Ende noch gut funktioniert hatte. „Am Anfang standen wir im Angriff einfach zu viel und haben dem Ballhalter nicht geholfen. Bei dieser offensiven Abwehr müssen alle sechs Feldspieler in Bewegung sein, nicht nur einer“, sagt Thorsten nach dem Spiel. „Nach der Auszeit hat das viel besser funktioniert“, pflichtet ihm Lukas bei, „durch die umgestellte Abwehr und die deutlich höhere Laufbereitschaft haben wir Neuhausen-Ostfildern den Zahn gezogen und am Ende doch verdient gewonnen.“

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Samstag um 15:55 Uhr in der Neckartalhalle beim HC Wernau statt. Diesmal wird die Mannschaft – abgesehen von Jan, der noch im Schullandheim verweilt – auf Trainer Lukas Lederle verzichten müssen. Allerdings ist Moritz wieder gesund und wird seinerseits nach dem Spiel hoffentlich von einem ebenso positiven Saisonstart wie das restliche Team der SG berichten können.  

Es spielten: Arne W., Paul Sch.; Malte Sch. (2), Mick S., Nick S., Elias Sch. (1), Konstatin S. (2), Philipp Sch. (9), Luis Sch. (6), Rino W. (9), Luis M. (5).

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG