mB: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Auswärtserfolg

18.10.2021

SG Ober-/Unterhausen – SG Hegensberg-Liebersbronn 21:32 (8:17)

Die männliche B-Jugend der SG Hegensberg-Liebersbronn hat zurzeit einen richtigen Lauf. Auch bei der bis dato unbekannten SG aus Ober- und Unterhausen setzte es nach einer starken Mannschaftsleistung ein deutliches und auch gerechtfertigtes Ergebnis. Hervorzuheben ist dabei hauptsächlich die Abwehrleistung über 50 Minuten und ein sehr starker Arne im Tor.

Die Berghandballer konnten sich, angeführt von Spielmacher Konstantin, schnell absetzen. Bereits nach sieben Minuten stand es 1:3. Die Führung hätte sogar noch deutlicher ausfallen können, wären da nicht einige technische Fehler im Spielaufbau in der Anfangsphase gewesen. Doch die Abwehr stand so sattelfest, dass diese nicht weiter ins Gewicht fielen. Nach zehn Minuten (2:5) sahen sich die Gastgeber gezwungen die Grüne Karte zu zücken. Doch die Jungs vom Berg ließen sich dadurch nicht beirren. Im Gegenteil: der Ball lief nun mit mehr Sicherheit und die waghalsigen Würfe aus dem Rückraum von Co- und Spielertrainer Elias waren ad acta gelegt. Es wurde anschaulich kombiniert und so taten sich Lücken für Mads am Kreis auf, der mit einem Doppelpack in der 15. Minute zum 4:9 erhöhte. In der Folge lief es rund. Flügelflitzer Henri und sein Pendant Max auf der anderen Seite netzten von der Außenposition. Arne konnte einen Siebenmeter entschärfen und auch die C-Jugend-Garde um Tom (der seine angereiste Cousine offensichtlich beeindrucken wollte) und Elias „Frieder“ setzten sich sehenswert aus dem Rückraum durch. Moritz stellte mit seinem Treffer zum 8:17-Halbzeitstand.

In der Pausenbesprechung wurde die Deckung gelobt, aber gleichzeitig gewarnt, nicht nachzulassen, da sich die Gegner nach dem Seitenwechsel sicherlich nochmals aufbäumen würden. Für den Angriff war die Marschroute, den Ball besser laufen zu lassen und sich nicht zu sehr auf die 1:1 Situationen zu verlassen. Das wurde auch gut umgesetzt. Die HeLi-Buben kamen mit Feuer aus der Kabine und bereits nach drei Minuten konnte Henry auf 9:20 erhöhen. Die zweite Hälfte sollte vor allem die von Neuzugang Max werden, der sich immer wieder mit Überzeugung durch die Abwehrreihen der Lichtensteiner warf. Durch seine Torgefahr schaffte er es die Defensive zu verlagern, sodass auch Julius am Kreis seine Lücken fand. Selbiger machte in der 37. Minute das 14:26 und das Spiel war quasi entschieden. Arne bekam seinen wohlverdienten Feierabend. Doch auch Felix ließ nur wenig zu und konnte kurz vor Schluss ebenfalls einen Siebenmeter parieren. Bis zum Ende konnten die Nachwuchs-Raptors noch etwas durchwechseln, was dem Spiel allerdings überhaupt nicht schadete. Jeder konnte seinen Teil zum 21:32-Erfolg beitragen, was auch dadurch unterstrichen wird, dass sich alle HeLi-Feldspieler in die Torschützenliste eintrugen.

Bereits am kommenden Samstag um 16:00 Uhr gastiert mit dem VfL Pfullingen der Spitzenreiter der Verbandsklasse 1 auf dem Berg. Hier wird es sicherlich ein härterer Kampf als gegen deren Ortsnachbarn. Die Mannschaft hofft, dass neben Abwehrchef Flavio auch einige Zuschauer den zur Zeit etwas holprigen Weg in die Römerhalle finden um die B-Jugend-Boys zu unterstützen, sodass diese gegen den Favoriten aus Pfullingen so lange wie möglich mithalten können.

Es spielten: Arne W., Felix B.; Elias Sch. (4), Elias F. (1), Moritz S. (2), Max S. (4), Henri B. (2), Mads V. (3), Konstantin S. (9/2), Julius M. (1), Henry F. (3), Tom H. (3).

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn 2021 und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG