M4: Schwache Leistung reicht für erneuten Derbysieg

17.10.2017

SG Hegensberg-Liebersbronn 4 – SG Esslingen 2 24:19 (11:7)

Die „M4 Power-Truppe“ der SG Hegensberg-Liebersbronn mit dem Trainergespann Klumpp/Buchholz konnte sich am Samstagabend nur mit Mühe gegen die zweite Mannschaft der SG Esslingen durchsetzen. Am Ende war ein zwischenzeitlich gefährdeter 24:19 (11:7)-Heimsieg zu verbuchen.

Nach einem konzentrierten Beginn (4:1) schafften es die favorisierten Berghandballer nicht, ihre Konzentration aufrechtzuerhalten und trafen vor allem im Angriff wiederholt falsche Entscheidungen. Irgendwie war der Wurm drin im Spiel der SG HeLi. Und das, obwohl der Kader im Vergleich zum erfolgreichen Hinspiel nur minimal, aufgrund von verletzungs- und terminbedingten Ausfällen verändert wurde. Insgesamt bekamen die Zuschauer in der Sporthalle Römerstraße eine deutlich ausgewogenere Partie zu Gesicht als in der Vorwoche. Dies ist aber nicht nur auf die durchwachsene HeLi-Leistung zurückzuführen, denn die Reserve der SGE hatte aus der hohen Heimpleite die richtigen Schlüsse gezogen und trat insgesamt deutlich geschlossener auf. Dazu kam eine gute Torwartleistung des Gäste-Keepers. Mit einem Vier-Tore-Vorsprung (11:7) für die Hausherren ging es in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Recken vom Berg nicht richtig in ihr Spiel und der Vorsprung schmolz immer weiter. Erst während einer dreifachen Unterzahlsituation bei Torgleichheit beider Teams schienen die „M4 Power-Ballsportfreunde“ den Ernst der Lage zu realisieren und fanden durch ein überraschendes Tor von Mittelmann Jonas Bechtel zurück ins Spiel. Neben der starken Leistung von Jonas, haben auch die zahlreichen Paraden unseres „Hexers“ Thomas Klumpp entscheidend zum positiven Spielausgang beigetragen. So schaffte es die SG Hegensberg-Liebersbronn gerade noch rechtzeitig, das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken und sicherte sich beim 24:19 den dritten Sieg im dritten Spiel.

Bereits am kommenden Samstag steht für das Team um 17:30 Uhr das nächste Spiel in Kirchheim an. Es gilt also schnellst möglich zu alter Stärke zurückzufinden und sich im Training optimal auf den nächsten Gegner vorzubereiten, um dann mit breiter Brust zur harzlosen Partie nach Kirchheim zu fahren.

 M.B.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG