M3: Unentschieden gerettet

24.11.2017

SV Vaihingen 3 – SG Hegensberg-Liebersbronn 3 21:21 (10:8)

Nach einer vermeidbaren Niederlage im letzten Heimspiel gegen den SKV Unterensingen 3 ging es für die dritte Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn zu früher Stunde (11:30 Uhr) auf Punktejagt nach Vaihingen. Im Vergleich zur letzten Woche wollten die Jungs um Trainer Steffen Wohlfarth konzentrierter zu Werke gehen, um endlich Punkte auf den Berg zu holen.

In einer zerfahrenen und von technischen Fehlern beider Teams überschatteten Anfangsphase konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen. Die harzfreie Halle machte wohl beiden Kontrahenten zu schaffen. In einem torarmen Spiel konnte sich die Dritte über ein 6:6 in der 21. Minute auf eine Zwei-Tore-Führung in der 24. Minute leicht absetzen, musste dann aber aufgrund zu vieler vergebenen Chancen mit 10:8-Rückstand in die Pause.

Diesem Rückstand liefen die Männer vom Berg bis zur 56. Minute (21:19) hinterher. Ohne Gegentor in der Schlussphase wachten die Berghandballer endlich auf und durch die späten Tore von Akin Ayanoglu und Julian Krämer konnte die SG ein 21:21-Unentschieden retten.

Jetzt heißt es, vollen Fokus auf das nächste Spiel am 25.11.2017 um 16:30 Uhr vor heimischem Publikum gegen den TV Altbach 2 zu legen.

SG Hegensberg-Liebersbronn: Florian Hinder, Jochen Steinmann (Tor); Niklas Patorra (3), Akin Ayanoglu (4), Bernd Kappel (2), Nico Spießhofer (2), Florian Münch, Julian Krämer (2), Jens Buchholz (3/1), Armin Lechner (3), Timo Binder, Tim Lindenau (2), Malte Kischel, Nicolas Mauz

Trainer: Steffen Wohlfarth, David Klumpp

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG