M2: Solide Leistung zum Jahresabschluss

23.12.2019

HSG Ebersbach-Bünzwangen 2 - SG Hegensberg-Liebersbronn 2 19:28 (8:12)

M2Die zweite Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn hat ihr letztes Spiel im Kalenderjahr 2019 in Ebersbach verdient gewonnen. Ohne sechs Stammkräfte stand die Abwehr doch sehr stabil und ließ beim Tabellenschlusslicht nur 19 Gegentreffer zu. So konnte die Weihnachtsfeier im Anschluss ungestört beginnen. 

Die SG brauchte etwa zwölf Minuten um sich auf das Spiel der Ebersbacher einzustellen. Nachdem der Rückraum-Links für die ersten fünf Tore verantwortlich war, kam der abwehrstarke Jalu „ohne Harz trainier ich nie wieder!“ Autenrieth, um die Defensive zu stabilisieren. Er holte sich mit seiner ersten Aktion zwar erst einmal eine gelbe Karte ab, danach war von dieser Position allerdings auch nichts mehr zu hören. Vermutlich wollte Privat-Insolvenz-Jalu auch nur der horrenden Strafe entgehen, die jeder Spieler der Reserve-Raptors bekommt, der ohne gelbe Karte vom Feld geht. Kurzum, nach besagter Aktion jedenfalls fanden die Reserve-Raptors gut ins Spiel. Der Ball lief flüssig und in der Abwehr musste Manuel „ich hab nen neuen geilen E-Shisha-Kopf“ Streitzig in 18 Minuten nur noch dreimal hinter sich greifen. Beim 8:12 wurden die Seiten getauscht. 

Nach dem Wechsel zogen die Berghandballer, angeführt von Flügelflitzer Selfie-Lhach, das Tempo an. Murat Achten hatte noch etwas Schwierigkeiten die Nachwirkungen der geschäftlichen Weihnachtsfeier am Vorabend zu bekämpfen und schaute sich doch das ein oder andere Mal verwundert um, wie es denn sein konnte, dass der Ball schon wieder hinter ihm im Netz zappelte. (Er hatte auch immerhin ein Glas Rotwein zum Essen getrunken.) Den Gastgebern ging jedoch nach und nach die Luft aus und die 3:2:1-Abwehr der SG stellte sie vor scheinbar unlösbare Aufgaben, dass das Ergebnis gegen Mitte der zweiten Halbzeit dann doch deutlich wurde. Lars „Christmas“ Brendel war noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung und wollte seiner Mannschaft ebenfalls die Laune etwas verderben: Er knickte um und konnte danach nicht weiterspielen. Aber nicht mit seinem Pendant Julian „HoHoHo“ Semeraro. Er zeigte erneut eine bärenstarke Leistung und ließ die Abwehrspieler regelrecht an sich abprallen. Die Mannschaft ist sehr froh ob dieses phänomenalen Transfers zu Beginn der Saison. „Er ist ein riesen Charakter und kann uns auf und neben dem Feld wirklich weiterhelfen. Außerdem sorgt er auch bei der Mannschaftskasse immer für schwarze Zahlen. Intern wird er auch gerne Gönnjamin genannt!“, so der allgemeine Teamtonus.  

Die circa 20 mitgereisten HeLi-Sympathisanten durften am Ende einen 19:28-Auswärtserfolg bejubeln.  

Die anschließende Weihnachtsfeier mit Pizza, einem 16-Mann-Tenor- und Zwei-Frauen-Sopran-Chor für das Geburtstagskind Geierhals (der übrigens auch die Leute am Nebentisch beeindruckte), einem überraschend freundlichen Wirt und einem optionalen Zusatzprogramm ließ vor allem Timo „Schneidezahn“ Beitler frohlocken und zu Höchstform auflaufen. Außerdem beschreibt sie die Hinrunde der Reserve-Raptors eigentlich perfekt. Alle hatten ihren Spaß, sahen gut aus und gaben auf der Platte ihr Bestes! 

Die zweite Mannschaft bedankt sich bei all ihren Fans und Zuschauern für ein tolles Jahr 2019. Außerdem wünscht sie allen ein frohes und besinnliches Fest, ehe es dann im Jahr 2020 wieder losgeht. Das Team wird wieder alles geben und freut sich über jeden Zuschauer, der sich zu den Spielen in die Halle verirrt und die Berghandballer unterstützt. 

Es spielten: Manuel Streitzig, Moritz Achten; Jonas Bechtel (2), Tim Lindenau (4), Timo Beitler (1), Niklas Patorra (2), Lars Brendel (2), Jan Lukas Autenrieth, Jonas Kämpf, Julian Semeraro (5), Lukas Hach (8/3), Felix Hach (1), Tim Lietzenmayer, Lukas Lederle (3/1). 

M2-1

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG