M2: Derbysieg als Weihnachtsgeschenk

02.01.2019

SG Hegensberg Liebersbronn 2 - SG Esslingen 34:26 (17:10)

Die Reserve vom Berg zeigt der Ersten des Stadtrivalen deutlich, wer besser ist und packt speziell in der ersten Halbzeit den großen Hammer aus. Damit gelang nicht nur die Revanche für die Niederlage am ersten Spieltag, sondern auch ein toller Abschluss der Hinrunde, die mit nun 12:12 Punkten und dem Erreichen des Pokalviertelfinals positiv verlief. 

HeLi begann mit der gleichen Formation wie zuletzt im Pokal und der Rückraum funktionierte gut. Nach knapp vier Minuten erzielte Timo Binder bereits den Treffer zum 4:2. Auch der Rückraum der Esslinger war gut in Form und konnte so zum 4:4 ausgleichen. HeLi verteidigte solide, bekam aber nach langen Angriffen oft unglückliche Tore. Im Angriff musste viel Aufwand betrieben werden, um zu klaren Torchancen zu bekommen, die auch konsequent verwertet. Die Abwehr agierte nun konzentrierter und aggressiver, sodass leichte Tore in der ersten Welle erzielt werden konnten. Lennard Schatz erhöhte auf 11:5 (22. Minute). Bis zur Halbzeit ließ die Anspannung wieder etwas nach und die SG Esslingen konnte den Abstand einigermaßen halten; bei 17:10 wurden die Seiten gewechselt. 

Bei den Raptors war jedem klar, dass auch in Halbzeit zwei eine starke Leistung hermusste, um den Abstand zu halten. Diese zeigte die M2 auch: Jonas Bechtel stellte in Unterzahl einen Zehn-Tore-Vorsprung her (21:11 in der 35. Minute). Tim Lindenau zeigte wie gegen Unterensingen eine klasse Leistung und war mit seinem unhaltbaren Zug zum Tor ein ums andere Mal erfolgreich. Nach 42 Minuten konnten die Berghandballe gar auf 27:15 stellen und das Spiel war entschieden. Dies war auch beiden Mannschaften anzumerken. Das Tempo und der Einsatz ließen nach, die technischen Fehler häuften sich. Und so waren alle froh, als beim Stand von 34:26 die Partie abgepfiffen wurde. Die Raptors besungen den Derbysieg und starteten gut gelaunt in die wohl verdiente Weihnachtsfeier, dem Abschluss einer gelungenen Hinrunde. 

Die junge Mannschaft ist in den letzten Monaten auf und neben dem Feld zusammengewachsen und hat gezeigt, welches Potenzial in ihr steckt. Mit nun 12:12 Punkten kletterte HeLi 2 auf den sechsten Platz und überholte damit die SG Esslingen in der Tabelle. Dabei hatte die Saison mit 0:10 Punkten schwierig angefangen. Der positive Trend lässt auf jeden Fall für die Rückrunde hoffen. Weiter geht es Ende Januar in Ostfildern.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG