M1: HeLi vor schwerer Aufgabe

15.01.2020

SG Hegensberg-Liebersbronn - SKV Unterensingen 26:32 (14:16)

Mit einer 26:32 (14:16)-Niederlage gegen den SKV Unterensingen ist die erste Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn am vergangenen Wochenende nach der in der Württembergliga kurzen Weihnachtspause gestartet. Und auch am nächsten Freitag, wenn das Gastspiel beim TSV Wolfschlugen ansteht, sind die Handballer vom Berg nur Außenseiter. „Das Programm zum Auftakt der Rückrunde ist hart für uns“, sagt SG-Trainer Sinisa Mitranic, „aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Wir wollen es dem Favoriten so schwer wie möglich machen.“ Anpfiff ist um 20 Uhr in der Sporthalle beim Sportzentrum in der Nürtinger Straße 77 – das als Hinweis an alle Fans, die die Jungs um Kapitän Fabian Sokele unterstützen.

Gegen Unterensingen zeigte HeLi gegenüber dem Auftritt beim EZ-Pokal eine deutliche Leistungssteigerung. Zwar legte der SKV zunächst vor, doch bis zum 17:18 waren die Gastgeber auf Schlagdistanz – unter anderem weil Florian Mäntele mit satten sieben Treffern Gefahr ausstrahlte und sich auch die Jungen wie Moritz Hettich und Marvin Schatz stark präsentierten. In der zweiten Halbzeit aber verlor HeLi allmählich den direkten Anschluss. Coach „Sascha“ Mitranic haderte in dieser Phase mit „gewissen Undiszipliniertheiten“, womit er auf überhastete Abschlüsse, aber auch auf Zeitstrafen wegen Meckerns zielte. „Das war teilweise unnötig“, sagte er, „und es ist schade, weil sich die Mannschaft so um den verdienten Lohn der Mühe bringt.“ Klar ist, dass die SG jetzt  beim Mitmeisterschaftsfavoriten und personell überragend besetzten TSV Wolfschlugen eine besonders schwere Aufgabe vor der Brust hat und dann, nach zweiwöchiger Pause, wichtige Spiele im Kampf um einen Platz in der künftigen Verbandsliga anstehen. „Wir dürfen uns durch die jüngste Negativserie nicht irritieren lassen, sondern auf unsere Stärken im Kollektiv vertrauen“, so der Coach. „Dann kommen wieder bessere Zeiten.“

Es spielten: Beurer, Funk (Tor); Schatz (3), Richter, Christian Bayer (2), Matthias Bayer (4/1), Hablizel (4/2), Helms (3/2), Wester-Ebbinghaus (1), Sokele, Moritz Hettich (2), Mäntele (7), Wiederhöft.    

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG