M1: Ostfildern kommt mit neuem Trainerspann

28.11.2019

M-WL-S: Fr, 29.11.19, 20.15 Uhr | SG Hegensberg-Liebersbronn - HSG Ostfildern

An Spannung und Unterhaltung wird es am Freitagabend in der Sporthalle an der Römerstraße nicht mangeln. Die erste Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn erwartet in der Württembergliga die mit einem neuen Trainergespann antretende HSG Ostfildern zum Nachbarschaftsduell, passend dazu wird es einen Barbetrieb geben. Ein Besuch am Jägerhaus lohnt sich also allemal. „Bei einem Derby ist immer Feuer unter dem Dach“, sagt auch SG-Trainer Sinisia Mitranic. „Nach dem Trainerwechsel werden wir auf einen hochmotivierten Gegner treffen. Aber wir wollen und werden dagegen halten.“ Anpfiff ist um 20.15 Uhr.

Die Ausgangslage vor der Partie ist diesmal ganz besonders pikant. Nach einem Negativ-Lauf von fünf Niederlagen hat sich die HSG Anfang der Woche von ihren Trainern Frank Ziehfreund und Michl Jäger getrennt. Im gemeinsamen Gespräch mit der Vereinsführung sei die Entscheidung gereift, der Mannschaft „einen neuen Impuls“ zu geben, einer Mannschaft, die vor der Saison personell extrem verstärkt wurde, nach gutem Start aber in die Krise geriet und in der Tabelle mit 7:17 Punkten momentan hinter HeLi (9:13 Punkte) rangiert. Den Rückstand aber wollen die Filder-Falken jetzt unter dem neuen Trainerduo Marco Gassmann und Magnus Gründig, die als Interimslösung gelten, wett machen. Nun liege es am Team „eine Reaktion auf dem Spielfeld zu zeigen“, heißt es auf der vereinseigenen Homepage. Es werde deutlich mehr Engagement und Wille notwendig sein, um die Niederlagenserie zu durchbrechen. Dafür komme das Derby „zum rechten Zeitpunkt“.

Die sportliche Leitung der Handballer vom Berg um Coach „Sascha“ Mitranic und Co- und Spielertrainer Henning Richter sowie die Mannschaft um Kapitän Fabian Sokele haben die Entwicklung beim Nachbarn zwar mit Interesse verfolgt. „Aber für uns egal, wer beim Gegner auf der Bank sitzt“, sagt Sinisia Mitranic, „wir müssen auf uns schauen und eine maximale Leistung abrufen, wenn wir in diesem Spiel erfolgreich sein wollen. Das wissen wir und daran hat sich nichts geändert.“ HeLi selbst hat nach einer sehr guten Phase mit teilweise überraschenden Punktgewinnen zuletzt auswärts zweimal verloren, letzte Woche unglücklich in Langenau, will nun aber in eigener Halle wieder in die Erfolgsspur kommen. „Dafür werden wir viel investieren müssen“, weiß der HeLi-Coach, der seine Jungs auf 60 harte und aufreibende Minuten einschwört.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG