M1: Raptors wollen nachlegen

20.04.2018

M-WL-S: Sa, 21.04.18, 20.00 Uhr | HSG Albstadt - SG Hegensberg-Liebersbronn

Die erste Männermannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn hat als Aufsteiger den Klassenerhalt schon vier Spieltage vor Saisonende gesichert. Und doch ist dies kein Grund für Jochen Masching und seine Schützlinge, sich auszuruhen. „Wir wollen auch in den letzten drei Begegnungen noch einmal richtig Gas geben“, sagt der SG-Trainer, der am Samstag bei der HSG Albstadt unbedingt zwei Punkte mitnehmen möchte, um den Platz im Tabellenmittelfeld zu sichern. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Mazmannhalle in Albstadt-Ebingen.  

Ohne Frage fahren die Handballer vom Berg als Favorit auf die Schwäbische Alb im Zollernalbkreis. Denn die dortige HSG Albstadt steht bereits als erster von zwei Absteigern aus der Württembergliga, Süd fest. Zwar hat das junge Team um Trainer Nenad Gojsovic zum Rundenauftakt einen Sieg gegen die HSG Fridingen/Mühlheim eingefahren und im November noch einmal einen Coup gegen den momentanen Tabellenzweiten SKV Unterensingen gelandet. Doch seither gab es eine Niederlage nach der anderen, weshalb magere 4:42 Punkte auf dem Konto des Schlusslichts stehen. Unterschätzt werden darf die HSG freilich nicht, wie sich in den vergangenen Wochen immer wieder gezeigt hat. Saulgau rettete sich mit einem Tor Vorsprung ins Ziel, und sogar der vermeintliche Meister und Aufsteiger TSV Zizishausen musste sich nach einer verpatzten ersten Halbzeit schwer Mühen, um Albstadt am Ende noch in die Schranken zu weisen. „Wir dürfen die Mannschaft nicht auf die leichte Schulter nehmen“, warnen Jochen Masching und Co- und Spielertrainer Henning Richter. Wichtig wird sein, ebenso konzentriert und engagiert ans Werk zu gehen wie vor Wochenfrist gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf: die Partie war ein weiterer Beleg dafür, wie wichtig es ist, in der Defensive Kampfkraft in die Waagschale zu werfen und vorne ebenso geduldig wie zielstrebig zu agieren. „Diese Leistung wollen wir am Samstag bestätigen“, sagt Jochen Masching, der wie die Raptors um Kapitän Fabi Sokele auf Unterstützung durch die eigenen Fans hofft.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG