F2: Bittere Heimniederlage

19.10.2021

SG Hegensberg-Liebersbronn 2 – TSV Deizisau 15:21 (6:8)

Am vergangenen Wochenende ging es für die zweite Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn in ihrem ersten Heimspiel gegen den TSV Deizisau. Leider konnten durch die mangelnde Chancenverwertung nicht genug Tore erzielt werden, um die Punkte auf dem Berg zu behalten.

Die Mädels der SG waren motiviert und wollten sich die Punkte unbedingt holen. Das zeigte sich in den ersten 10 Minuten, nach denen es 3:0 stand. Daraufhin reagierte der Trainer des TSV Deiziau mit einer Auszeit. Die Chancenverwertung der HeLi-Mädels ließ stark nach und so konnten die Deizisauer Mädels nach 19 Minuten den Ausgleich schaffen. Die Abwehr der SG-Mädels stand weiterhin gut da. Allerdings machten sie es sich selbst mit vielen Fehlwürfen schwer, wieder die Oberhand zu gewinnen. So ging es mit einem 6:8-Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach einer Ansprache von Trainer Alfons Szczesny kamen die Mädels mit neuem Elan und hochmotiviert aus der Kabine. Denn eins war klar: ein Sieg wäre definitiv möglich, wenn man im Angriff eine bessere Chancenverwertung hätte. Diese verbesserte sich allerdings kaum, weshalb es dem TSV Deizisau gelang den Vorsprung weiter auszubauen. Die Mädels der SG Hegensberg-Liebersbronn gaben nicht auf. Nach einer Auszeit von Trainer Alfons Szczesny in der 40. Minute konnten die Mädels vom Berg den Vorsprung des TSV Deizisau verringern und so stand es nach 54 Minuten 14:19. Anschließend musste die SG aber in Unterzahl weiterspielen und so gelang es den Gästen aus Deizisau ihren Vorsprung erneut zu erhöhen. Die Berghandballerinnen mussten sich beim Endstand von 15:21 geschlagen geben.

Am 29.10.2021 sind die Mädels vom Berg beim nächsten Heimspiel gegen den SV Vaihingen 2 wieder gefordert. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.

SG Hegensberg-Liebersbronn: Anja Vetter, Tessa Faltin (Tor); Sabrina Beitler (1), Mona Faltin, Joana Steiner (5/1), Annika Greß, Catalina Gerolstein, Sara Beck (2), Nora Süß, Annett Kilx (3), Annabel Schöller, Tatjana Eberl, Lena Hettich (2), Charlotte Slama (2)

Auf der Bank: Alfons Szczesny, Rike Schmitz

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn 2021 und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG