F2: Blackout auf den Fildern

08.11.2018

HSG Leinfelden-Echterdingen 3 - SG Hegensberg-Liebersbronn 2 16:12 (12:5)

Nach dem beeindruckenden Auftritt gegen den TSV Dettingen/Erms musste sich die zweite Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn auswärts gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen 3 mit 16:12 (12:5) geschlagen geben. Was eigentlich eine klare Sache werden sollte - die HSG stand bislang punktlos am Tabellenende - missglückte gänzlich.

So richtig ins Spiel fanden die Berghandballerinnen zu keiner Zeit. Schon nach sieben Minuten lag die Mannschaft von Alfons Szczesny mit 7:0 hinten und zwang ihn zu einer Auszeit. Kurz darauf traf Sara Beck von Rechtaußen und bescherte der Mannschaft nach knapp acht Minuten das erste Tor. Obwohl die Abwehr auf Seiten von HeLi stand, konnte der Ball einfach nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. Alles kam zusammen: angefangen mit technischen Fehlern, eine ungewöhnliche 5:1-Abwehr der HSG und überhastete Aktionen. Lediglich fünfmal trafen die HeLi-Mädels, sodass es mit 12:5 in die Kabine ging.

Szczesny versuchte, seine Mannschaft in der Kabine wachzurütteln, aber es gelang auch im zweiten Durchgang nicht, im Angriff eine Schippe draufzulegen. Die Abwehr stand nach wie vor sehr gut und die HSG konnte nur noch vier weitere Treffer in der zweiten Hälfte erzielen, allerdings konnte der Rückstand aus Hälfte eins nicht mehr aufgeholt werden. Kurz vor Schluss kam die SG noch mal bis auf drei Tore heran, doch durch wiederum technische Fehler konnten keine weitere Tore erzielt werden, sodass das Spiel beim mageren 16:12 abgepfiffen wurde.

Sechzehn Gegentore sind keinesfalls schlecht, allerdings sind zwölf eigene Tore nicht vertretbar. Die Berghandballerinen wollen jedoch nicht die Köpfe hängen lassen und aus ihrer sehr starken Abwehr heraus wieder im Angriff punkten. Am kommenden Samstag steht das Esslinger Stadtderby gegen das TEAM Esslingen um 14:40 Uhr in der Sporthalle Römerstraße an.

SG Hegensberg-Liebersbronn: Anja Vetter, Tessa Faltin(Tor); Joana Steiner (2), Annika Greß, Sophia Gose (1), Sara Beck (3), Irina Wieland, Julia Weiss (2), Friederike Schmitz, Tessa Faltin, Anne-Kathrin Ströhle (2), Estella D’Assero (2), Lena Hettich

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG