F1: Zurück in alte Muster

29.12.2019

HSG Ebersbach/Bünzwangen - SG Hegensberg-Liebersbronn 27:21 (14:9)

Vergangenen Sonntag war die erste Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn zu Gast bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen und bestritt ihr letztes Spiel des Jahres 2019 und zugleich das erste Rückrundenspiel in der Landesliga, Staffel 2. Nachdem die Berghandballerinnen zuvor zwei starke Gegner dank einer deutlichen Leistungssteigerung bezwingen konnten, nahm man sich auch gegen die HSG vor, eine Topleistung abzurufen und das Bestmögliche herauszuholen.  

Die HSG brachte von Beginn an ein sehr hohes Tempo ins Spiel. Die Mädels der SG versuchten mit aller Kraft dagegenzuhalten, doch spätestens mit dem 10:4 für die HSG in der 17. Spielminute war klar, dass die Kraft hier nicht ausreichen würde. HeLi spielte einen zu undynamischen Angriff; selbst nach einer hart erarbeiteten Torchance spielte das Glück oft nicht in die Karten der HeLi-Frauen. Trotz einer zwischenzeitlichen Neun-Tore-Führung für Ebersbach/Bünzwangen in der 43. Spielminute endete das Spiel „nur“ mit einer Sechs-Tore-Differenz beim 27:21. Die HSG konnte verdientermaßen vom Platz gehen.  

Nun heißt es das Spiel abzuhaken und sich über die Winterpause vollsten zu regenerieren. Im neuen Jahr soll an die zwei vorherigen Spiele angeknüpft werden. Unter Beweis stellen dürfen dies die Berghandballerinnen direkt zweimal in Folge gegen Frisch Auf Göppingen am 11. (zuhause) und 17. Januar 2020.

SG Hegensberg-Liebersbronn: Boss, Hackenberg (Tor); Maier (4), Schall (3), Vögl, Gose (1), Zieger (4), Klein (1), Weiss (1), Bauer (6/5), Nüßle, D'Assero (1)

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG