F1: Starker Aufsteiger gastiert zum Derby

08.12.2017

F-WL-S: Sa, 09.12.17, 20:15 Uhr | SG Hegensberg-Liebersbronn - HSG Deizisau-Denkendorf

Zum Hinrundenendspurt der Württembergliga, Süd wird es nochmal richtig heikel für die erste Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn: Mit der HSG Deizisau-Denkendorf und dem TSV Köngen geben nicht nur zwei Aufsteiger ihre Visitenkarte in der Esslinger Römerhalle ab. Es sind Derbys - und die haben es bekanntlich in sich und sind hart umkämpft.

Den Auftakt am kommenden Samstag macht die HSG Deizisau-Denkendorf. Die HSG der beiden Trainer Markus Kuschke und Steffen Irmer-Giffoni ist fulminant in die Saison im württembergischen Oberhaus gestartet und kann durchaus als Mannschaft der Stunde bezeichnet werden. 13:5 Punkte und unter anderem Siege gegen Biberach, Nellingen und Burlafingen sind ein überzeugendes Ergebnis des bisherigen Saisonverlaufs. Sieht man genauer auf die Tordifferenz von 229:235, stellt man aber auch fest, dass die HSG kein Spiel deutlich gewinnen konnte: "Vier von sechs siegreichen Spielen hat Denkendorf mit einem Tor Unterschied gewonnen, was uns zeigt, dass die Mannschaft 60 Minuten Gas gibt und bis zum Ende kämpft", warnt SG-Trainerin Silke Zindorf ihre Schützlinge.

Die Mädels vom Berg konnten sich durch die zwei Punkte in Hofen und das spielfreie Wochenende etwas Luft verschaffen - doch zum Ausruhen blieb keine Zeit. Nach wie vor hat die SG lediglich den Anschluss ans Mittelfeld geschafft, mehr aber auch nicht. Spielerisch wird am Samstag keine Mannschaft Bäume ausreißen, es wird ein Kampfspiel: "Das Team mit dem größeren Willen wird sich den Sieg holen", kündigt Zindorf an. Die Berghandballerinnen müssen zeigen, was sie in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat: Eine stabile und kompakt stehende Defensive gepaart mit einem schnellen und überlegten Spiel nach vorne. Aus dem Positionsangriff müssen die technischen Fehler minimiert und die Torausbeute verbessert werden. Für Luisa Grauer wird es ein besonderes Spiel: Nachdem sie einige Jahre für die HSG auflief, trifft sie nun das erste Mal auf ihren Ex-Club. Und wenn beim Anpfiff um 20.15 Uhr auch die Zuschauer hinter den SG-Mädels stehen, steht einem spannenden Derby nichts im Weg.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG