F1: Kniffliges Heimspiel

18.11.2017

F-WL-S: So, 19.11.17, 18:00 Uhr | SG Hegensberg-Liebersbronn - TG Biberach

Keine leichte Aufgabe erwartet die erste Frauenmannschaft der SG Hegensberg-Liebersbronn am kommenden Sonntag in der heimischen Römerhalle. Um 18 Uhr gastiert die fünftplatzierte TG Biberach, aktuell mit 10:4 Punkten, auf dem Esslinger Berg.

Die Turngemeinde musste vergangene Saison lange um den Klassenverbleib bangen, ehe er kurz vor Schluss sichergestellt werden konnte. Die SG-Mädels konnten sowohl zuhause als auch in Biberach jeweils deutliche Siege einfahren. Das soll aber nicht heißen, dass sich HeLi darauf ausruhen darf. Biberach kommt mit einer Menge Selbstvertrauen aufs Jägerhaus. Drei Siege in Folge, einem knappen Erfolg gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen und äußerst knappen Niederlagen gegen Deizisau-Denkendorf und Reichenbach verleihen dem Team momentan mächtig Aufschwung. Silke Zindorf zollt dem Team aus Oberschwaben Respekt: "Biberach hat sich nach der verpatzten Saison gefangen und sehr stabilisiert. Einige neue, junge Spielerinnen machen das Team unberechenbar. Umso mehr müssen wir darauf achten, unser eigenes Spiel aufzuziehen", fordert Zindorf von ihren Schützlingen.

Die Berghandballerinnen haben nach dem Sieg letzte Woche gegen Weingarten ebenfalls Selbstvertrauen tanken können. Doch um weiter Stück für Stück wieder ins MIttelfeld zu kommen, müssen sie auf die Leistung und das Engagement aufbauen. "Wie das Team letzte Woche aufgetreten ist, war fabelhaft, eine richtige Einheit." Und das soll auch am Sonntag wieder der Schlüssel zum Erfolg sein. Ein starkes, kämpferisches Team, Einsatz in der Abwehr und die Bereitschaft, bis an die Schmerzgrenze zu gehen - diese Faktoren werden den Mädels vom Berg dabei helfen, an ihre Leistung anzuknüpfen und Biberach alles abzuverlangen. Personell muss das SG-Trainerteam abwarten, wer zur Verfügung steht. Krankheits- und verletzungsbedingt konnten Luisa Grauer, Selina Rauth, Maike Medinger und Larissa Schall nur eingeschränkt trainieren. Erfreulicherweise hat Rechtsaußen Inge Kloos wieder am Mannschaftstraining teilgenommen und wird am Sonntag zum Team dazustoßen. Die Mädels vom Berg werden jedenfalls alles dafür geben, die Punkte auf dem Berg zu behalten und freuen sich über die Unterstützung der Zuschauer.

Die SG Hegensberg-Liebersbronn ist eine Handball-Spielgemeinschaft des TV Hegensberg e.V. und des TV Liebersbronn e.V.
Geschäftsstelle: Im Gehren 3/1, 73732 Esslingen, Tel. +49 711 3704646, E-Mail: info@sg-hegensberg-liebersbronn.de
©
SG Hegensberg-Liebersbronn und Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG